Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »


10 Fremdgeh-Tipps für Frauen

Viele Frauen gönnen sich erotische Ausrutscher - genau wie die Männer. Doch manchmal fehlt den Frauen (Männern ganz bestimmt auch) noch die Übung und es kann zu Fehlern mit fatalen Folgen kommen. Lies Dir die folgenden 10 Tipps gut durch und vermeide so das Schlimmste!

Frau verbirgt ihr Gesicht hinter Maske aus Spitze

#1 Fremdgehen: eine bewusste EntscheidungWenn Du Dich dazu entschließt, einen oder mehrere Seitensprünge zu begehen, kann sich Dein Leben gravierend verändern. Sexdating eignet sich am besten für Dich, wenn Du an einer bestehenden Partnerschaft festhalten, aber trotzdem Deiner Abenteuerlust nachgeben möchtest. Du solltest Dir darüber im Klaren sein, dass Du künftig Fremdgehen und Heimlichkeiten möglichst stressfrei miteinander verbinden musst. Denn Du willst es ja vermeiden, Argwohn bei Deinem Partner zu erregen und ihn zu verletzen.

#2 Schaffe Dir ein Budget für Deine EskapadenAuch wenn Du Dich bei uns kostenlos anmelden kannst, kommen einige zusätzliche Ausgaben auf Dich zu: Fahrtkosten und andere "Spesen", Anschaffung von neuen Outfits, Dessous und Accessoires, eventuell auch Hotelkosten. Mache Dich schlau, welche Nebeneinkünfte Deine finanzielle Unabhängigkeit sichern bzw. wie Du diese Ausgaben vor Deinem Partner geheim halten kannst. Da Du am besten überall mit Bargeld zahlst, lege Dir ein Versteck für Deine Rücklagen an, wie es erprobte Fremdgeher tun.

#3 Verändere Dein Aussehen und Verhalten nicht auffälligWenn Du auf einmal jede Woche zum Friseur gehst, perfekt gestylte Nägel hast und gurrst wie eine Taube, fällt es auch einem unaufmerksamen Partner auf: Du befindest Dich aus seiner Sicht auf Abwegen. "Fremdflirten ist ein purer Kick für das vernachlässigte Ego" ist die eine Seite der Medaille - die andere lautet "Bloß nicht auffallen und Misstrauen wecken beim festen Partner". Wenn Du Dich plötzlich unübersehbar aufgekratzt gibst, schrillen bei Deinem Partner die Alarmglocken.

Frau schminkt sich vor Spiegel

#4 Spuren des Fremdgehens beseitigenDu hast Dich auf dem Seitensprungportal verabredet und kommst von einem Sexdate heim. Prüfe so penibel wie möglich, dass Dir niemand etwas ansieht oder einen ungewohnten Duft an Dir wahrnimmt. Ein guter Tipp: Verwende statt eines blumigen Parfums lieber eine herbere Note, die auch ein Rasierwasser überdeckt. Achte darauf, dass Deine Kleidung nicht zerdrückt und richtig zugeknöpft ist. Bissspuren und Knutschflecken sind ein No-Go und dringend zu vermeiden!

#5 Tappe nicht in die Technikfalle!Geh sorgsam mit Deinem Smartphone um und schaffe Dir am besten ein Zweithandy für Deine erotischen Kontakte an. Stelle es auf stumm und lösche pikante Nachrichten gleich nach dem Lesen. Lasse Dich nicht wegen Tempoüberschreitung bei einer Verkehrskontrolle erwischen. Auch wenn Dein Beifahrer auf Fotos unkenntlich gemacht wird, könntest Du in Erklärungsnot geraten.

Frau liegt mit Smartphone auf Bett

#6 Verspiele das Vertrauen Deines Partners nichtKonzentration und Übersicht sind unverzichtbar, wenn Du fremdgehen, aber nicht erwischt werden willst. Solange Dein Partner davon ausgeht, dass Du ihm treu bist, kommt er nicht auf die Idee, Du könntest Dir längst einen Liebhaber gesucht haben. Glaube nicht, ein unverbindlicher Seitensprung wiege weniger schwer als eine heiße Affäre. Die meisten Männer sehen das vollkommen anders.

#7 Behalte die Kontrolle über Dein SexlebenSo verlockend es auch sein mag, auf zahlreiche Avancen einzugehen: Halte lieber Maß! Ein- bis zweimal einen Ficktreff pro Monat kannst Du Sie verkraften und relativ mühelos verheimlichen. Wenn Du nur noch von einem Sexdate zum nächsten hetzt, wirkt sich dies unweigerlich auf Dein Zeitmanagement und Dein allgemeines Verhalten im Familien- und Freundeskreis aus.

#8 Bleibe bei Verdächtigungen coolNicht nur Dein Partner könnte misstrauisch werden, wenn er Deinen neuen Schwung bemerkt. Freundinnen, Kinder und Kollegen haben ebenfalls ein feines Gespür dafür, ob bei Dir alles läuft wie gewohnt. Reagiere lässig und so unbefangen wie möglich auf Verdächtigungen und verkneife Dir geheimnisvolle oder zweideutige Anspielungen.

#9 Gefühle müssen tabu bleibenGanz ausschließen lässt es sich nie, dass sich aus einem Seitensprung mehr entwickelt. Doch Du solltest es keinesfalls darauf anlegen, Deine Sexpartner in Dich verliebt zu machen. Darum Finger weg von Singles! Such Dir besser gleichgesinnte Männer, die ihre Beziehung genau wie Du nicht in Gefahr bringen wollen. Dein eigenes Herz musst Du selbst festhalten, wenn Dir ein ungewöhnlicher Liebhaber begegnet.

Für Anfängerinnen ist ratsam: Versuche es zuerst einmal mit Fremdflirten, bevor Du in die Vollen gehst. Jede Frau reagiert emotional anders auf solche Situationen. Finde also besser vorsichtig heraus, ob ein Seitensprung wirklich ein Gewinn ist für Dich, oder Dich im schlimmsten Fall mehr belastet.

#10 Fotografieren absolut verboten!Gehe sämtlichen Risiken aus dem Weg, indem Du jedes Posieren für Fotos sowie schnell löschbare Selfies ablehnst. Schon manche Frau erlebte ein böses Erwachen, weil irgendwo ein Foto auftauchte, das sie in einer verfänglichen Situation zeigt. Deshalb striktes Gebot: Kameras ausschalten!

Bildnachweise Fotolia
1. Bild @ illustrissima
2. Bild @ Spectral-Design
3. Bild @ volkovslava

Das könnte Dich ebenfalls interessieren

Die 10 großen Fehler beim Fremdgehen - Das solltest Du auf jeden Fall vermeiden, wenn Du Deine Beziehung nicht aufs Spiel setzen willst.

Bist Du schon ein Lickster? - Ein Werbe-Video sorgte im Netz für große Wellen. Erfahre, wer die Macher sind und was dran ist an der vorgestellten App.

Sex am Strand - Das Liebesspiel im Sand kann sehr romantisch sein, wenn man einige Dinge beachtet.