Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Zwei Rubensfrauen

Arne stand schon seit seiner Jugend auf dicke Frauen und so kam es, dass er die dralle Agnes mit 20 geheiratet hat. Die wollte jedoch nicht dick bleiben und hat fünf Jahre nach der Hochzeit 40 Kilo abgenommen. All ihre Freunde waren stolz auf sie, Agnes war nun eine schlanke Frau und auch Arne freute sich natürlich für sie. Doch auf das Sexleben der beiden hatte die Gewichtsabnahme negative Einflüsse, denn Arne liebte die Rundungen, die weichen Kurven und die üppigen Brüste einer Rubensfrau. So kam es, dass er private Sexkontakte für Sex Treffen über das Internet suchte und hier besonders Ausschau nach dicken Frauen hielt.

Einmal hatte er Sex per SMS mit einer Rubensfrau, doch er wollte ein Livedate, er wollte es fühlen, genießen und spüren. Ein Traum wurde wahr für ihn, als er mit Sina und Katja zwei Freundinnen kennenlernte, die einen Mann für Spaß zu dritt suchten. Ein Dreier ist ja für die meisten Männer ein Traum, dann aber noch mit zwei Frauen, die genau Arnes Geschmack entsprachen, war für den 44-jährigen kein Traum, sondern ein Märchen. Er flirtete und chattete mit Sina und Katja und als er sie zu einer Verabredung einlud und sie zusagten, hätte er glücklicher nicht sein können.

Die Frauen wissen was sie wollen

Verabredet hatten sich die drei zum Abendessen in einem Hotelrestaurant und schon bei Tisch merkten alle drei, wie gut sie sich verstanden. So kam es, dass sie nach dem Essen zum Aperitif aufs Zimmer gingen und es hier schnell zur Sache ging. Sina und Katja war nicht entgangen, wie scharf Arne auf sie war und der 44-jährige entsprach genau ihrem Beuteschema. Um ihn heiß zu machen, kümmerten sie sich zunächst um sich selbst. Arnes Hose platzte beinahe, als er sah, wie die beiden Frauen sich küssten, wie sie ihre Titten aneinander rieben und sich schließlich auszogen, um kurz darauf vollkommen nackt auf dem Bett zu liegen.

Noch immer stand Arne regungslos im Raum und betrachtete die Ladys, die sich hemmungslos umeinander kümmerten. Als Sinas Kopf zwischen Katjas Beinen verschwunden war und sie mit schneller Zunge leckte, kam Leben in Arnes Körper. Er wollte diesen Part übernehmen, er wollte die geile Katja lecken und so zog er in Windeseile seine Kleidung aus und trat hinzu. Sina lag in Doggystellung auf dem Bett und leckte noch immer Katjas Möse. Sie zuckte kurz zusammen, als sie eine Hand auf ihrem Hintern spürte, doch dann stöhnte sie auf.

Nascherei für drei

Arne ging in die Knie, schob die prallen Arschbacken von Sina auseinander und betrachtete die rosa geschwollene Pussy. Er schob die Schamlippen mit den Fingern auseinander und begann dann genüsslich die feuchte Spalte zu lecken. Sina stöhnte ihre Lust direkt in Katjas Möse, denn sie bearbeitete die Freundin noch immer mit der Zunge. Arnes Gier kannte keine Grenzen mehr. Seine Finger zogen an den Schamlippen, immer wieder drang er in sie ein und auch vor ihrem Hintern machte er keinen Halt.

Mit dem Daumen bohrte er sich tief in die kleine, enge Rosette, während sich seine Lippen an ihrem Kitzler festsaugten und zwei weitere Finger in ihrer Pussy rotierten. Sina war nicht mehr in der Lage sich auf Katja zu konzentrieren, sie schloss die Augen und ließ sich einfach treiben. Katja hingegen bearbeitete ihre Pussy nun einfach selbst und sah dabei zu, wie Arne ihre Freundin in den Wahnsinn trieb. Nach einer Weile stand sie auf, ging vor Arne in die Knie und begann seinen Schwanz zu lutschen. Ihr Mund war perfekt für seinen Schwanz gemacht, er keuchte in Sinas Möse und beinahe hätte er Katja in den Mund gespritzt, wenn diese nicht rechtzeitig aufgehört hätte. Sie drängte sich neben Sina aufs Bett und präsentierte ihre Kehrseite. "Fick mich bitte!", flüsterte sie.

Ein Märchen wird wahr

Sina, die just in diesem Moment ihren Orgasmus erlebte, ließ sich erschöpft zur Seite sinken und sah dabei zu, wie sich Arne hinter Katjas Arsch positionierte und langsam in ihre Möse eindrang. Der Hintern der dicken Frau lag perfekt in seiner Hand und er schlug immer wieder darauf, um die wogenden Backen zu bewundern. "Ihr seid so geil" raunte er, während er tiefer und fester in Katjas Möse stieß. Sina war längst wieder geil geworden und hatte sich mit gespreizten Beinen vor Katja gelegt, so dass diese sie mit dem Vibrator bearbeiten konnte. Die beiden hatten an alles gedacht, vom Sekt bis zum Sexspielzeug waren sie perfekt ausgerüstet für Arnes persönliches Märchen. Er musste beim Ficken immer wieder eine Pause machen, denn der geile Körper von Katja machte ihn so heiß, dass er beinahe zu früh abgespritzt hätte. Katja wimmerte und bettelte, dass er sie weiter ficken solle und als er schließlich mit einem Finger in ihren Arsch eindrang, explodierte sie in einem gewaltigen Höhepunkt. In dem Moment konnte auch Arne sich nicht mehr zurückhalten und spritzte ab.

Weitere geile Geschichten für Ihr Kopfkino

Ablenkung erfolgreich geglückt
Carlas Mann geht fremd
Das heimliche Treffen im Hotel
Der attraktive Verkäufer
Der Chat mit Anna
Der etwas andere Urlaub
Der fremde im Ehebett
Der Retter in der not
Devote Fantasien
Dicker Spaß in der Therme
Die geile Sklavin
Die Hochzeit
Die knisternde Internetbekanntschaft
Die neue Freundin
Die scharfe Putzfrau
Die Traumfrau aus dem Schwarzwald
Die Zahnarzthelferin
Die Zugfahrt
Ein aufregender Krankenhausaufenthalt
Ein Jahr voller Abenteuer
Ein lustvolles Dinner
Einer ist nicht genug
Frust wird zu Lust
Heiße Abenteuer im Park
Heiße Luder gibt es doch
Im Sexkino mit einem Mann
Jennis erste Frau
Schnelles Date in der Umkleidekabine
Schweißtreibende Stunden
Traum in der Badewanne
Überfall in der Tiefgarage
Überraschung im Fitnessstudio
Weibliche Lust
Wilde Leidenschaft zu dritt
Zwei Rubensfrauen

Bildnachweise:
Quelle: Fotolia
oberes Bild © STphotography
unteres Bild © STphotography