Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Vom Seitensprungportal zum Parkplatztreffen

Mein Name ist Mario, und ich bin 26 Jahre alt.
Ich war schon seit längerer Zeit mit meiner Freundin zusammen, und die Luft wich so langsam aus unserer Beziehung, dennoch wollte ich nicht auf Sex verzichten. Deshalb sah ich mich im Internet nach einem Seitensprungportal um, bei dem ich Gleichgesinnte finden wollte, mit denen ich ein paar prickelnde erotische Stunden verbringen konnte.

Was ich dort las, klang wirklich sehr verlockend, also meldete ich mich an und erstellte mein Profil, auf dem ich offen angab, was ich suchte. Ich sah mir auch die Profile der anderen Mitglieder an und fand schnell ein paar sehr hübsche Frauen, die meinem Typ entsprachen und auch auf der Suche nach dem Besonderen im Seitensprungportal waren. Nach ein paar locker geschriebenen Mails gefiel mir eine Frau besonders gut, sie hieß Linda, hatte lange blonde Haare, wunderschöne braune Augen und ein hübsches Gesicht. Auch ihre Figur war nicht zu verachten, denn sie war an den passenden Stellen sehr gut gerundet. Der Rest war schlank und grazil. Wir verabredeten uns für das kommende Wochenende und wählten dazu einen Parkplatz aus, der einschlägig dafür bekannt war, dass sich dort fremde Menschen trafen, um ungestörten und hemmungslosen Sex miteinander zu haben. Da ich ein großes Auto habe, sagte ich Linda, dass wir, wenn sie es wollte, wirklich ungestört bleiben würden. Sie willigte ein, und das Treffen war besiegelt.

Ich hatte also tatsächlich jemanden kennengelernt, der wie ich nach heißem und geilem Sex suchte. Noch dazu war es eine besonders hübsche Frau, die genau wusste, was sie wollte und keine Hemmungen hatte, dies auch jedem mitzuteilen, der ihr gefiel. Ich war vor ihr am Parkplatz angekommen, doch ich musste nicht mehr lange warten, bis auch Linda endlich da war. In Natura sah sie noch verführerischer und hübscher, als auf ihren Bildern aus. Sie lächelte mich kurz an, und stieg dann wortlos im Fond meines Bullis ein. Dort hatte ich uns eine kleine Liegegelegenheit vorbereitet und auch einen Kühlschrank stehen, in welchem ich eine Flasche Sekt kaltgestellt hatte, damit wir beide ein bisschen lockerer werden. Doch das war gar nicht nötig, denn kaum dass ich auch hinten war, setzte sich Linda auf meinen Schoß und fing an, mich auszuziehen. Schnell waren wir beide keuchend und schwitzend ineinander verschlungen und konnten endlich den Sex ausleben, den wir in unseren eher langweiligen Beziehungen niemals fühlen würden. Sie machte Dinge mit mir, von denen ich nicht mal zu träumen gewagt hätte. Ich muss sagen, dass Linda noch um einiges verruchter war, als ich es mir jemals gedacht und gewünscht hätte. Wir versprachen uns, dass wir das schon bald wiederholen wollten. Mein erstes Mal Fremdgehen hatte ich erlebt und es dem Seitensprungportal zu verdanken.

Der deutlich jüngere Mann

Ich bin Maria und 34 Jahre alt.
Ich bin Maria und 34 Jahre alt. Ich war seit 12 Jahren verheiratet, doch mein Mann schien sich irgendwie kaum noch für mich zu interessieren. Er war ständig weg, ob er nun länger arbeitete oder geschäftlich verreisen musste, spielte für mich kaum noch eine Rolle. Eigentlich war ich mir sogar sicher, dass er mir fremdging, denn ich hatte auf seinem Rechner Bilder anderer Frauen gefunden, ihn aber nicht darauf angesprochen. Als mir eines Tages langweilig war, stöberte ich ein bisschen im Internet herum und fand dabei ein Seitensprungportal, das auf der Stelle meine Aufmerksamkeit erregte. Was ich da las, interessierte mich sehr, denn wenn ich ehrlich bin, fehlte mir der Sex und die pure Lust. Doch eine neue Beziehung wollte ich nicht, denn mein Leben gefiel mir so, wie es war, doch ganz gut. Also meldete ich mich an und war neugierig, was denn nun passieren würde.

Nachdem ich mein Profil ausgefüllt hatte, sah ich mich auch bei den Profilen der anderen Männer um und stellte fest, dass es einige attraktive Männer gab, die genau die gleichen Wünsche auf sexueller Ebene hatten wie ich. Ich brauchte gar nicht lange zu warten, bis die ersten Nachrichten in meinem Postfach auf dem Seitensprungportal ankamen. Besonders ein Mann gefiel mir gut, auch wenn er sechs Jahre jünger war als ich. Er stellte sich als Tobias vor.

Tobias gefiel mir deshalb so gut, weil er das totale Gegenteil von meinem Mann war. Dunkelhaarig, sehr groß und muskulös und er hatte die blauesten Augen, die sich ein Mensch nur vorstellen konnte. Er war auffällig attraktiv. Da mein Mann wieder für eine Woche geschäftlich verreisen musste, lud ich Tobias zu mir nach Hause ein, denn wir hatten ein wunderschönes Heim mit vielen Annehmlichkeiten und einem sehr luxuriösen Wellness-Bereich. Für das Treffen mit Florian hatte ich alles gut vorbereitet, ein paar Kleinigkeiten zu essen sowie Cocktails standen nun dort und warteten auf uns. Tobias war sehr pünktlich, so als könne er es kaum noch aushalten, mich endlich vernaschen zu können. Ich war ein bisschen aufgeregt, doch das legte sich schnell, als er mich einfach in seine Arme nahm, als wir beim Wellness-Bereich angekommen waren. Es gibt einen kleinen Whirlpool, der förmlich zu prickelnder Erotik einlädt. Er nahm mich bei der Hand und zog mich einfach aus, als wir vor dem Whirlpool standen. Dann hob er mich mit seinen starken Armen hinein, zog sich auch aus und folgte mir einfach. Jetzt konnte er es nicht mehr aushalten und berührte jede Stelle meines Körpers mit seinen Händen und mit seinen Lippen. So etwas Lustvolles hatte ich mit meinem Mann noch nie zuvor erlebt. Hätte ich mich nicht beim Seitensprungportal angemeldet, hätte ich diesen tollen Sex verpasst.

Das haben andere User auf dem Seitensprungportal erlebt

Seitensprungportal für scharfe Gays und heiße Ladys
Heiße Dates dank Seitensprungportal
Das Seitensprungportal hat meine Beziehung gerettet
Tipps: So verhalten Sie sich auf einem Seitensprungportal richtig