Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Kai und Ben suchen sich eine Sexaffäre

Verheiratet ist Kai schon eine ganze Weile, doch hin und wieder treibt ihn die Lust umher. Da gibt es Fantasien, die er bislang noch nicht ausgelebt hat und für die eine Sexaffäre goldrichtig wäre. Kai ist ein Freund des BDSM und wünscht sich, einer Frau mittels erotischer Erziehung Gehorsam beizubringen. Er stellte schnell fest, dass seine Frau diese Leidenschaft nicht mit ihm teilte, daher begab er sich auf die Suche nach etwas Abwechslung. Er nutzte ein Seitensprungportal und wurde sehr schnell fündig. Es funktionierte einfacher, als er sich das vorgestellt hätte. Nun hatte er den Vorteil, dass er ein wirklich gut aussehender Mann war und Frauen ohnehin gern nach ihm schauten, doch wie er in Erfahrung gebracht hatte, war auch deutlich schüchternen und durchschnittlichen Männern das Glück auf dem Portal hold.

Kai genießt seine Freiheit

Seine Affäre Sonja hatte etwas mit ihm gemeinsam: Sie beide bevorzugten den Sonntag für ein Treffen. Kais Frau hatte sonntags meist Verabredungen und Sonja, die gebunden war, hatte an diesem Wochentag fast immer das Haus für sich. So ergab es sich, dass der sonntägliche Besuch beim Bäcker für Kai meist in Sonjas Bett endete. Anfangs hatten sich die beiden immer in Hotels getroffen, doch nachdem sie Vertrauen zueinander aufgebaut hatten, durfte Kai die attraktive Brünette in ihrem Haus besuchen. Sonja war dem gut aussehenden Mann schon bei der ersten Begegnung total verfallen. Seine dunkle, rauchige Stimme, wenn er ihr Befehle erteilte, ließ ihren Körper in Flammen stehen. Und Kai blühte auf, als er endlich seine Lust auf Dominanz ausleben durfte. Er genoss es, Sonja in Fesseln vor ihm zu sehen und er liebte den Moment, wenn sie zuckend vor Lust um seinen Schwanz bettelte. Das war wahrer Sex für ihn und die Orgasmen die er beiden bescherte, machten den Sonntag zu einem unvergesslichen Wochentag.

Kai wäre nicht Kai gewesen, wenn ihm eine Zweitfrau nebenbei gereicht hätte. Er war sexuell ein wahrer Nimmersatt und so war es kein Wunder, dass er auch Irene freudig zurückschrieb, als sie nach einer Sexaffäre fragte. Die Blondine war zwar schon ein paar Jahre älter als er, doch seine Lust entfachte, als sie schon beim Kennenlernen auf ihre devote Ader hinwies. Das erste Treffen wurde direkt zum Volltreffer, Irene ordnete sich unter und Kai konnte mit ihr noch härter umspringen, als mit seiner Sonntags-Frau Sonja. Beide wussten nichts voneinander, so dass das Abenteuer für den jungen 25-jährigen besonders groß war. Kai ist überzeugt davon, dass noch weitere Affären auf ihn warten werden, er ist nach wie vor auf dem Portal aktiv und lässt es sich nicht nehmen, die geilsten Frauen abzuschleppen und flachzulegen.

Ben bricht aus

Ich bin seit 25 Jahren verheiratet und meine Kollegen frotzeln immer wieder, dass ich ja schon zum alten Eisen gehören würde. Zugegeben, mit meinen 58 Jahren bin ich nicht mehr der Jüngste, aber ich fühle mich noch lange nicht alt. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings und das ist meine Ehe. Es läuft nicht wie es sollte, im Bett geht bei meiner Frau und mir überhaupt nichts mehr. Ich habe mich entschlossen, meinem Glück eine zweite Chance zu geben und mir den verlorenen Sex über eine Sexaffäre zu holen. Einzig mein bester Freund weiß Bescheid und selbst er glaubt nicht an mich. Doch was ich erlebt habe, dass würde jeden Mann neidisch machen. Angefangen hat es damit, dass ich mich bei einem Seitensprungportal angemeldet habe. Ich war von Anfang an ehrlich, habe mich nicht jünger gemacht und ein echtes Foto von mir hochgeladen. Warum mogeln, ich möchte schließlich ein reales Treffen haben!

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als mich eine 38-jährige Frau anschrieb, die mich auf Anhieb sympathisch fand. Natürlich fühlte ich mich geschmeichelt doch ich war in Sorge, dass sie mein Alter übersehen hätte. Hatte sie nicht! Sie wusste genau wie alt ich bin und wollte trotzdem ein geiles Date mit mir. Natürlich habe ich diese Bitte nicht ausgeschlagen und wir haben uns eine Woche nach der ersten Nachricht getroffen. Katja, so hieß meine Affäre, war wirklich das, was man optisch als Sahneschnitte bezeichnen würde. Lange, blonde Haare, große Kulleraugen und einen gewaltigen Vorbau. Ich konnte es kaum erwarten, diese prachtvollen Titten in der Hand zu haben. Doch ganz Gentleman lud ich sie zunächst zum Kaffee ein. Da hatte ich jedoch die Rechnung ohne die Dame gemacht, die bereits unter dem Tisch ihre Hand an meinem Oberschenkel nach oben schob. Mein Schwanz wurde sofort steinhart, zu lange schon hatte ich auf Sex verzichten müssen. Potenzstörungen wegen des Alters? Nicht bei mir!

Wir tranken unseren Kaffee in Windeseile aus und verschwanden aufs Hotelzimmer und dort gab es kein Halten mehr. Wir küssten uns, als würde unser Überleben davon abhängen und ich hatte Katja so schnell aus ihren Kleidern geschält, dass sie ein Kichern nicht unterdrücken konnte. Das verebbte aber schnell, als ich mit meinem sehnsüchtigen Schwanz in sie eindrang und sie mich in voller Pracht zu spüren bekam. Auch Katja hatte in den letzten Monaten auf Sex verzichtet und brauchte es so stark wie ich. Wir verschmolzen in nicht endend wollender Lust miteinander und als wir atemlos nebeneinander lagen, war uns bewusst, dass wir uns wieder treffen würden. Wir brauchten die körperliche Zuneigung beide, obwohl wir jeweils einen Partner hatten. Dieser Seitensprung gab uns die Kraft, in der Ehe auf Sex zu verzichten und unsere Partner dennoch weiter zu lieben.

Bildnachweise: oberes Bild @ boas73 | unteres Bild @ neonshot

So könnte Ihre Sexaffäre aussehen

Mia und Cathy erleben eine Sexaffäre

Der Geburtstag

Jochen outet sich und Konrad hat Sex zum Frühstück

Noch kein altes Eisen