Kostenlos anmelden

Ich bin ein(e):
weiter »

Robert findet Sexkontakte zu Männern und Karsten geht wissentlich fremd

Robert und die Männer

Vor sechs Monaten hatte Robert sich von seinem Ex getrennt und inzwischen war er zu der Erkenntnis gekommen, dass es besser so war. Hätte er Kevin nicht zum Reden gehabt, wäre er sicher in einem Sumpf aus Trauer versunken. Doch nun war Robert wieder auf den Geschmack gekommen, Sexkontakte finden zu wollen. Zu einer neuen Beziehung war er vielleicht nicht bereit, aber das musste nicht bedeuten, dass er auf jeden Spaß verzichten wollte.

2 hübsche Männer posieren am Strand

Er hatte einige Partys besucht und sich in den bekannten Klubs umgesehen. Doch die Männer dort kannte er und hatte er schon früher nicht gewollt. Wieder einmal war es Kevin gewesen, der ihn auf die Idee mit dem Internetportal brachte. Ein Bekannter von ihm hatte dort gute Erfahrungen gemacht. Robert, der die Suche in den Bars und auf Partys als zu anstrengend empfand, setzte sich eines Abends an sein Tablet und surfte auf ein Portal. Die Anmeldung war einfach und das Angebot besser als erwartet. Robert konnte sich dort in Ruhe umschauen, um jemand zu finden, der ihm gefiel. Besonders gut gefiel ihm auch die Diskretion, auf die dort großen Wert gelegt wurde und Roberts Vorstellungen entsprach. Als er das Bild von Sexyboy3672 entdeckte, wusste er sofort, dass er gefunden hatte, was er suchte.

Sexyboy3672

Er bemühte sich um einen ersten Kontakt und nach den ersten schüchternen Nachrichten, vereinbarte er mit Sexyboy3672, der sich als Dirk entpuppte, ein Treffen. Sie verabredeten sich in einem angesagten Italiener, weil beide eine Vorliebe für handgemachte Pasta hatten. Dirk war der charmante, kultivierte Mann, den Robert erwartet hatte. Sie küssten sich bereits im Taxi auf dem Weg ins Hotel und sobald sich die Zimmertür schloss, begann Dirk hektisch, Robert seine Kleidung auszuziehen. Sie liebten sich zunächst zärtlich im Bett und anschließend ging es weitaus härter und intensiver unter der Dusche zur Sache.

Noch ein Dinner for two

Am Morgen nahm Robert seine Sachen, hauchte dem noch schlafenden Dirk einen dankbaren Kuss zu und verschwand leise aus seinem Leben. Das positive Erlebnis mit Dirk machte Robert neugierig und somit war er bereit, neue Sexkontakte zu finden. Robert lernte noch zwei andere Männer auf dem Portal und per App kennen und verabredete sich mit ihnen, bis er auf Patrick traf. Patrick sprach ihn auf der Partnerseite an und Robert fühlte sich geschmeichelt, von einem so attraktiven Mann angesprochen zu werden. Da sich beide auf Anhieb verstanden, verabredeten sich zu einem Theaterabend mit einem Dinner for two. Mit Patrick verbrachte Robert die Nacht seiner Träume und er erwachte mit Schmetterlingen im Bauch in den Armen des wundervollsten Mannes, den er je getroffen hatte. Nach drei weiteren Dates löschten Patrick und Robert ihre Profile auf dem Seitensprung Portal, denn sie hatten ihren Facebook Status von Single auf in festen Händen geändert.

Paar beim Liebesakt

Die Scheinehe

Karsten war ein erfolgreicher Geschäftsmann und hatte sich mit seiner Frau Sabine über die Jahre hinweg eine angenehme Existenz aufgebaut. Sie hatten beinahe erwachsene Kinder, ein schönes Haus und konnten sich die angenehmen Seiten des Lebens bequem leisten. Nach außen hin waren sie das perfekte Paar, doch niemand ahnte, dass seit Jahren bei ihnen Funkstille herrschte im Bett. Sabine hatte im Laufe ihrer Ehe entdeckt, dass sie sich zu Frauen hingezogen fühlte. Für Karsten war es ein harter Schlag und er wollte sich erst scheiden lassen. Doch eine Scheidung hätte das Geschäft, für das Sabine und er so lange und hart gearbeitet hatten, ruiniert und da Sabine die Fassade ihrer Ehe gern öffentlich aufrecht erhalten wollte, kamen sie zu der Vereinbarung eine Scheinehe zu führen.

Nicht nur eine andere

Sie war laut ihrem Profil nur hier, um lose Sexkontakte finden zu können. Kassandra machte den Eindruck, dass sie selber ihr Geheimnis wahren wollte. Karsten verabredete sich mit ihr in einem Restaurant in der Nachbarstadt und brachte ihr als Gentleman einen Strauß Blumen mit. Als Karsten Kassandra kommen sah, war er sehr überrascht, denn sie sah in Natura viel attraktiver als auf dem Foto aus. Nach ein paar Gläsern Wein gestand sie Karsten, dass sie das Portal nur aufgesucht hatte, da ihr Mann schwer erkrankt war und sie ihn nicht verlassen wollte. Trotzdem wollte sie ihre sexuellen Bedürfnisse nicht verleugnen.

Karsten verstand sie gut und war von ihr ganz angetan. Nach einem entspannten Abendessen landeten sie in einem Landhotel, wo sie sich leidenschaftlich die Kleider vom Leib rissen und die ganze Nacht den Sex nachholten, nach dem sie sich so lange gesehnt hatten. Kassandra und Karsten verabredeten sich noch öfter und fuhren sogar einmal übers Wochenende zusammen in ein Spa, wo sie sich in der Sauna liebten. Aber es war nichts Festes zwischen ihnen und so traf sich Karsten auch hin und wieder mit der jungen Gina, die er immer dann einlud, wenn er harten, kompromisslosen Sex wünschte. Gina liebte es, wenn sie von einem älteren Mann auf dem Rücksitz eines Autos verführt wurde, während Hanna sich als Notnagel für kurzfristige Dates anbot. Ein halbes Jahr später empfand Karsten sein Leben als besser denn je zuvor.

Bildnachweise Fotolia:
oberes Bild @ rdrgraphe
unteres Bild @ Kaspars Grinvalds

So erfolgreich kann "Sexkontakte finden" verlaufen

Die Chemie stimmte sofort - Cindy und Frank berichten

Manfred und Peter berichten

Laura und Verena gehen fremd

Robert findet Sexkontakte zu Männern und Karsten geht wissentlich fremd

Sexkontakte zu exotischen Frauen - Udo und Sven erzählen von ihren Abenteuern